Zum Hauptinhalt springen

Neueste Beiträge

91
Hallo, miteinander! :wink:

Diese kleine Puppenküche von Albin Schönherr habe ich schon seit etlichen Jahren.

Das Gehäuse stand wohl mal längere Zeit sehr feucht. Dadurch haben die Farben und die Tapeten großen Schaden genommen.
92
Bild des Monats Mai - Motto "Blumenkinder"

Zum Bild des Monats wurde "Hortense" von Chris gewählt.
93
Hallo, miteinander! :wink:

Die Spielwaren (und nicht nur die), die in Kaufhäusern angeboten wurden, stammten sogar überwiegend aus der ehemaligen DDR.
94
Hallo Vanessa :wink:

die Puppe ist ja von der Modellierung her eine ansprechende Puppe, deshalb kann ich mir gut vorstellen, daß sie auch in Westdeutschland über Versandhäuser vertrieben wurde. In den Spielwarengeschäften gab es meist Puppen von Schildkröt und Cellba.

Bestimmt gab es im Versandhandel noch einige Spielzeuge, die aus der ehemaligen DDR stammen :ja:
Ich kann mich daran erinnern,  daß ich ca. 1968 für die Puppenstube meiner Tochter Gummipüppchen gekauft habe.
Ich hab auf die Marke nicht geachtet, hab sie aus einem Spielwarengeschaft geholt, weil sie so praktisch und unzerbrechlich waren.

Liebe Grüße
Marianne
95
Hallo miteinander  :wink:

Per Zufall bin ich auf jemanden gestoßen,  der die Puppe auch besitzt. Sie schreibt, dass sie die Puppe 1962 im Otto-Versand gekauft hat.
Meine Tante, Jahrgang 1946, hat obige Puppe in den 50ern bekommen.

Urmel schrieb zu den AJE Puppen folgendes und vielleicht gilt das für diese Puppe auch:


Die Puppen im Quelle-Katalog könnten Überproduktionen oder Restbestände aus der DDR oder Spezialanfertigungen für Quelle sein, die womöglich ungemarkt waren und etwas andere Perücken und Kleidchen erhielten, um den Anforderungen der West-Kunden zu entsprechen.


LG
Vanessa
96
Kim ist Kapok nicht ziemlich leicht? :frag2:

Mein Dicker ist so sehr mit Stroh-Holzwolle gestopft.   :wink:
97
Dass Bären nicht nur groß sondern auch schwer sein können, daran erinnere ich mich aus meiner Kindheit.

Der "schwere Junge" muss damals aber schon ein Stück älter gewesen sein als ich (Jahrgang 1956).

Ich kann mich noch gut erinnern, dass er von der damaligen Besitzerin als "mein Sitzbär" vorgestellt wurde, weil er eigentlich NUR sitzend im Sofaeck sein Dasein fristete.

Ich glaube, der war mit Kapok gestopft.

Liebe Grüße, Kim
98
Dankeschön Urmel, in der Kiste wird er auch nicht besser ich werde mich auch entschließen ihn weg zu geben. :wink:
99
Hallo, Petzi! :wink:

Bei diesem Bär muß ich derzeit vollständig passen, was mögliche Hersteller betrifft, aber vielleicht finden wir da mal etwas genaueres heraus.

Ich hatte mal genau den gleichen Bären wie du. :herz2: Ich fand ihn - auch wegen der Größe - so toll, aber aus Platzgründen habe ich mich dann schon vor etlichen Jahren mal von ihm getrennt, leider.

Dass er nicht nur groß, sondern auch schrecklich schwer war, daran kann ich mich auch noch erinnern. :zw: Das war wirklich ein Koloss.

Der Plüsch ist ein recht stabiler Kunstseidenplüsch. Zeitlich würde ich die Jahre um 1960 für diesen Bären annehmen.
100
dieser Teddy ist sehr schwer und ca 85 cm groß.
Leider ist er noch verpackt da ich keinen Platz für meinen kleinen Riesen habe.
Deshalb kann ich nur dieses eine Bild zeigen. :baer3: