Zum Hauptinhalt springen

Thema: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim (5980-mal gelesen)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
1902 - ein kleiner Unbekannter

Ich hab Euch schon mal eine Puppe gezeigt, die 1902 gemarkt ist:

https://puppenstubenforum.de/elk/index.php?topic=10874.msg155015#msg155015

Die hatte auch brav das Hufeisen in der Marke auf ihrem Schulterkopf und stammt zweifelsfrei von Ernst Heubach.

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 1
Heute will ich Euch ein anderes Püppchen vorstellen, das zwar auch 1902 gemarkt ist - aber ohne weitere Zusätze.

Und: Es hat einen Kurbelkopf!!!

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 2
Der Kopf ist wunderschön modelliert und bemalt und passt eigentlich nicht recht zu dem liederlichen Sonneberger-Körper.

Die braunen Augen sind fest eingesetzt, die hellbraune Mohair-Perücke mit feinen Löckchen scheint original zu sein. Der Kleine  ist 27,5 cm groß.

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 3
Wir haben ihn beim beim Auktionshaus Wendl ersteigert.

Dort hieß es, er stamme von Armand Marseille. Dann hätte er aber einen Schulterkopf haben müssen, wie auch die Puppen von Ernst Heubach und Peter Scherf, die 1902 gemarkt sind.
(Siehe dazu: Cieslik, Puppenbestimmungsbuch, 4. Ausgabe, S 115.)

Armand Marseille, Ernst Heubach und Peter Scherf haben zudem auf ihren 1902ern auch mit Namen/Logo gemarkt.

Also ein "Schöner Unbekannter", wie Vaclav Sladky sagen würde!

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 4
Als ich ihn ausgezogen hatte, bin ich erschrocken! Die Halspfanne war nachträglich grob in den Körper eingeleimt worden und viel zu groß für das Köpfchen!

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 5
Ein passendes "Tauschkörperchen" hatte ich auch nicht, also hat mein Bär auf dem Bandschleifer die eingesetzte hölzerne Halspfanne reduziert und ich habe dann mit Apoxy alles, was sonst noch gefehlt hat, nachmodelliert.

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 6
Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die Risse im Körper verspachtelt - jetzt geht es ihm wieder richtig gut!

Der Kleine wurde auch schon vom Vorbesitzer lieb gehabt - das sieht man bei genauerem Hinsehen an den vielen Reparaturen an Händen und Füßchen!

Die Unterhose - im Schritt offen - die er beim Kauf trug, hat er für ein anderes Püppchen gestiftet! Er behielt nur sein kleines altes Hemdchen.

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 7
Und ich habe mich SEHR gemüht, einen kleinen Matrosenanzug für ihn zu nähen - deshalb die Schiffchen. Der Matrosenanzug gefällt mir besser als sein braunes Samtjäckchen, das an den Seitennähten eh schon aufgeplatzt war.

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 8
Jetzt passt er ganz toll als kleiner Bruder zu meinem american schoolboy!
Den kennt Ihr auch schon:

https://puppenstubenforum.de/elk/index.php?topic=9936.msg140386#msg140386

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 9
Mit ihm zusammen bewohnt er ein sehr kleines Zimmerchen - für ihn ist es scheinbar groß genug, um darin Faxen zu machen!

Ich glaube, er fühlt sich wohl bei mir, auch wenn ich nicht sagen kann, wer ihn hergestellt hat!

A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 10
Liebe Kim!

Das ist eine reizende Jungengruppe, die da in dem Zimmer ihr Unwesen treibt. Die drei passen herrlich zusammen, obwohl sie so unterschiedliche Typen sind. Der American Schoolboy ist ein richtig Braver, der bestimmt nie irgendwelche Dummheiten macht. Und auch der französische Machéknabe wirkt sehr ordentlich! Alle drei ziehen in dem kleinen Zimmer die Aufmerksamkeit auf sich, eine hübsche Szene ist das. vor allem die großen dunklen Augen der drei sprechen mich sehr an.

Die Reparatur ist euch toll gelungen. Man sieht wirklich nichts mehr!! :super:

Wer den Kopf nun hergestellt haben könnte, wird wohl ein Rätsel bleiben! Nimm ihn als "schönen Unbekannten"!
Es gibt ja im Cieslik Bestimmungsbuch mehrere Einträge zu der Nummer 1902:

Armand Marseille - Der ist mit AM gemarktet und außerdem handelt es sich hier um einen Brustkopf.
Peter Scherf - hat die Markung PSch, ist ebenfalls ein Brustkopf
Ernst Heubach - Wieder ein Brustkopf, außerdem das Hufeisen in der Markung

Und als letztes steht dort:
1902   Unbekannt   Kindergesicht, Glasaugen, offener Mund

Bingo - das ist er dann wohl!! Also "UNBEKANNT"!!

Die Zahl 1902 ist wohl auch gleichzeitig das Jahr, ab wann der Kopf hergestellt wurde.

Aber das macht ja auch nichts, unbekannte Puppen haben häufig so viel Liebreiz.

Mir gefällt dein wilder, frecher Matrose! :ja:

Danke für die nette Vorstellung... :danke2:
Liebe Grüße
Ilsebilse

A: 1902 - ein kleiner Unbekannter - von Kim
Antwort Nr. 11
Dein Unbekannter ist wirklich, wirklich niedlich! Diese Lockenpracht  :schoen3:
Das Matrosen Outfit ist dir gut gelungen, ja und erst recht auch die OP! Er hat sich von  der OP gut erholt, wie ich sehe. Er sieht richtig fröhlich aus.
Ich staune gerade über den winzigen Kompass!  :lupe:

Werde mal deinen Schoolboy besuchen
Liebe Grüße von Vanessa

Wir müssen zusammenhalten!