Zum Hauptinhalt springen

Thema: Mädchen ohne Namen, 48 cm - von Silke (2519-mal gelesen)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
Mädchen ohne Namen, 48 cm - von Silke
Hallo,
heute möchte ich eine Puppe hier vorstellen, die ich leider nicht zuordnen kann. Sie ist ca. 48 cm groß und hat einen Körper aus Celluloidähnlichem Material. Es könnte auch in Richtung Tortulon gehn. Das Mädchen hat Scheibengelenke und Schlafaugen. Die Haare sind geprägt wie man es bei den Schildkrötpuppen kennt.
Gefühlsmäßig würde ich die Puppe in die 50er Jahre datieren.


Liebe Grüße von Silke

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 1
Das Mündchen ist geöffnet und hat sogar zwei Zähnchen und Zunge.
Liebe Grüße von Silke

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 2
Am Rücken ist nur so ein geprägter Kreis ohne Symbol.
Hier ist sie in einem "Sommerlichen Outfit".
Liebe Grüße von Silke

A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 3
Hallo Silke,

Ein wirklich süsses Puppenkind hast du da!
Leider habe ich keine Ahnung wer sie ist.
Gefallen würde sie mir aber sehr!

Liebe Grüße von


A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 4
 :wink:

Hallo Silke,

ist das eine hübsche Puppe.

Gefällt mir sehr gut .  Ob name oder NoName-ich kann Dir da nicht helfen, leider.
Liebe Grüße

  • Vanessa
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • mazaya1983
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 5
Hallo Silke,

da hast du aber eine schöne Puppe hervorgezaubert. Und mal ehrlich, hat man die Unbekannten nicht viiiieeeel lieber? Es gibt sie nicht so oft und man denkt, man ist stolzer Besitzer eines Unikates.
Steht auf dem Kreis nicht ganz leicht irgendetwas drauf? Vielleicht wenn das Licht seitlich draufscheint?

Auf jedenfall eine sehr schöne Puppe. Die könnte ich auch glatt so nehmen.

LG
Vanessa
Liebe Grüße von Vanessa

Wir müssen ja sowieso denken, warum nicht gleich positiv?

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 6
Hallo,
nun wie sehr ich mich auch bemühe, man kann in diesem Kreis kein Symbol oder Ziffer erkennen.
Doch es freut mich dass ihr meinen Neuzugang mögt. Das schönste daran ist ja, dass sie nicht alleine zu mir
gekommen ist, sondern ihr Brüderchen mitgebracht hat.  :fan:
Liebe Grüße von Silke

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 7
Die eine zieht anscheinend lieber Hosen an.  :haha: Ein richtiger Lausebub, finde ich.
Liebe Grüße von Silke

A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 8
Hallo Silke,  :wink:

das ist ein sehr schönes Puppenpärchen, was mir auch sehr gut gefallen würde! :fan:
Herzlichen Glückwunsch  :blum1:

Im ersten Moment habe ich gedacht, daß es eine von Bruno Schmidt ist,
bzw. die Haarmodellierung ließ mich daran denken.
Eine Markung nur mit einem Kreis hab ich nicht finden können.

Liebe Grüße
Marianne


Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 9
Hallo Marianne,
ja ich hab auch schon die Bestimmungsbücher durchgeschaut. Doch mir ist solch ein Modell auch noch
nier früher aufgefallen. Vielleicht können wir sie ja irgendwann doch mal, einer Firma noch zuordnen.
Danke für deine Bemühung.
Liebe Grüße von Silke

A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 10
Hallo Silke,  :wink:


an die Puppe aus diesem Thema erinnert sie mich
:link:
zumal Ingrid dazu geschrieben hat, es gäb auch einen passenden Jungen.
Vielleicht ist das eine Kopie aus Asien?

liebe Grüße
Marianne



Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 11
Hi Marianne, :wink:
nun für mich sieht sie wieder anders aus.  :lupe: Diese Puppe hat ja auch gemalte Augen und der Körper wirkt wuchtiger. Desweiteren sind die Beine auch etwas anders im Schritt geschnitten.
Die Bekleidung brachten meine Puppen nicht mit, sonder ich hab sie so angezogen. Gefällt mir besser, als zwei Mädels. :ja: Jungs sind ja eher in der Minderheit.  :grins:
Liebe Grüße von Silke

  • Vanessa
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • mazaya1983
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 12
Hallo Silke,

das ist ja der Wahnsinn, gleich zwei von diesen Unbekannten. Ich gratuliere dir. Das ist ja wohl ein Zwittermodell. Mir gefällt die Puppe sowohl als Mädchen als auch als Junge. Vielleicht als Junge sogar noch einen Touch besser.

Jedenfalls habe ich diese Modelle noch nie irgendwo mal gesehen. Vielleicht sind es ja wirklich Ausländer. Wo hast du sie denn her?

LG
Vanessa
Liebe Grüße von Vanessa

Wir müssen ja sowieso denken, warum nicht gleich positiv?

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 13
Hallo Vanessa, :wink:
ich finde es auch klasse, dass mir gleich zwei davon in die Hände gefallen sind.  :herz2:  Sie sind aus Deutschland, doch die Verkäuferin konnte mir leider nicht viel über die Puppen berichten.  :wein:
Liebe Grüße von Silke

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 14
Hallo, miteinander! :wink:

Mir kommen die Puppen vage vertraut vor, was den Gesichtsausdruck betrifft... :grueb: eine schnelle Durchsicht meiner Bücher ergab jedoch nichts.

Silke, du schreibst, dass das Material der Puppen vermutlich kein Celluloid ist und dass du die Puppen etwa in die 50er Jahre datieren würdest. Sind die Augen noch aus Glas? Ist der Mund "offen-geschlossen" modelliert oder - so wirkt es eher auf mich - ganz geöffnet und hinterklebt? Aus welchem Material bestehen Zähnchen und Zunge?

Zumindest die Modellierung der Körper scheint mir eine frühere zu sein, sie könnte sehr gut noch aus den 30er Jahren stammen. :freu1:

Das "Markenzeichen", das nur aus einem leeren Kreis besteht, läßt mich vermuten, dass in dem Kreis mal etwas war, was - möglicherweise schon aus der Form - ausgeschliffen wurde. Z.B. irgendwelche Hersteller-Initialen oder ein bekanntes, älteres Markenzeichen. Denn warum sollte man eine Puppe nur mit einem leeren Kreis marken? Das macht nur wenig Sinn; da könnte man die Markierung auch ganz weglassen.

Es wäre jetzt interessant, :lupe: die Puppenkörper von älteren Firmen, die ebenfalls mit kreisförmigen Zeichen markiert hatten, mit den Körpern deiner Puppen auf Übereinstimmungen in der Modellierung zu vergleichen. Vielleicht ist so etwas herauszufinden. Vom Zulieferbetrieb über die Verwertung von alten Lagerbeständen bis hin zu einer Produktion unter neuem Namen/Firmeninhaber halte ich da für alles möglich. Gerade in der Nachkriegszeit wurde ja alles verwendet, was noch da war.
Liebe Grüße von

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 15
Hallo Urmel,
also nun hab ich mal bei den Augen nachgeschaut. Es ist kein Glas mehr, sondern Kunststoff. Der Mund ist geöffnet mit Zunge und Zähnchen. Es ist aber so nach innen geformt, nix mit ner Öffnung im Inneren.
Die dicken Bäuchlein ließen mich, unter anderem die Vermutung in die 50ger Jahre annehmen.
Wie lange solche Haarlosen gemacht wurden! :frag2:
Bei dem Kreis hinten ist es ganz komisch. Weißt, wie wenn da ursprünglich eine Öffnung war und dann der Kreis am Ende erst eingesetzt wurde. (Erinnert mich an die Schlafaugen bei SK - da wurde ja der Hals hinten geöffnet). Doch wozu dies hier benutzt wurde. :frag2:
Es ist vielleicht möglich, dass man das Gummi hier verschloss. Ich hab mal ins Innere geguckt. Das Gummi wurde oben, im Bereich dieses Kreises mit so einer Metallklemme geschlossen. Wie so zusammengequetscht. In diesem Metall befindet sich ein Blümchensymbol.
Liebe Grüße von Silke

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 16
Hallo, Silke! :wink:

Ist natürlich auch gut möglich, dass der Kreis kein unvollständiges Markenzeichen ist, sondern fertigungsbedingt war. :ja:
Liebe Grüße von

A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 17
Hallo Miteinander :wink:

ich denk schon, daß es ein Markenzeichen war! Die Firma Emaso hat so im Kreis gemarkt. :ja:



Die Firma Emaso wird in der Firmengeschichte der Engelpuppen erwähnt. Auch das Gebäude von Emaso wurde übernommen. Ich gehe davon aus, daß die Körperformen oder auch Körper noch vorhanden waren :weissnicht:

Bei Engel werden auch heute noch Puppen in alten Formen produziert.  :link:

Der Kopf ist vielleicht ein eigenes Modell, das nicht mehr im Katalog vom Jahre  2011  ist.

Liebe Grüße
Marianne
Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

  • Silke
  • [*][*]
  • Gast-Mitglied
  • Glückskind
A: Mädchen ohne Name, 48 cm - von Silke
Antwort Nr. 18
Hallo Marianne,
ja Emaso war auch ein Kreis, doch da stand doch immer Emaso mit drin. Des weiteren ist das Kreissymbol
ja in den Körper eingeprägt. Ich hab selbst so eine Puppe, das ist anders. Zumal die doch alle auch Kugelgelenke, zumindest an den Armen haben.  Nein ich denke nicht, dass mein Modell zu dieser Firma gehört.  :nein2:
Außer die haben früher anders ihre Puppen markiert.

Ich hab noch vergessen zu erwähnen: Als ich ins innere der Puppe blickte, hab ich da auch noch ein Stimm-Modul entdeckt. Im inneren des Körpers waren Haltevorrichtungen für dieses Teil. Doch es befand sich nicht mehr auf dem richtigen Fleck.
Liebe Grüße von Silke