Zum Hauptinhalt springen

Thema: Die Unbekannte von Hawaii? - von Stephan (2687-mal gelesen)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Die Unbekannte von Hawaii? - von Stephan
Hallo :wink: :wink: :wink:
Ich habe hier eine Puppe erworben von der ich
überhaupt nicht weiß von wem sie ist.
Gekauft habe ich sie weil
ich sie sehr schön finde. :herz2:
Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
LG,Stephan

A: die Unbekannte von Hawai?
Antwort Nr. 1
...sie ist etwa 40 cm groß
und hat auch ein Stimmodul :foto:

A: die Unbekannte von Hawai?
Antwort Nr. 2
,,,so sieht sie von vorne aus :foto:

A: die Unbekannte von Hawai?
Antwort Nr. 3
...und dann habe ich mich getraut die
Perücke abzumachen.
Die Basis ist wie eine Gummibadekappe
auf die ,wie bei
Vinylpuppen zum spielen,
Die Kunsthaare eingesteppt sind :foto:

A: die Unbekannte von Hawai?
Antwort Nr. 4
...bei der Gelegenheit habe ich
den Kopf von innen fotografiert. :foto:
Sie hat Schlafaugen,daß Gewicht
(am Gestell angebrachte Metallschiene) unten,
ist wie eine Schnecke aufgerollt.
Die Augen sind mit Gips :frag2:befestigt.
Das Gummi im Kopf wird mit einer kleinen
Holzhalbkugel gehalten.
Sie hat keinerlei Markierungen.
Ich habe die ganze Puppe abgesucht und nichts gefunden...
Vielleicht weiß einer von euch wer diese Puppe hergestellt hat?
LG,Stephan

A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 5
hallo stepahn :wink:

das nimmt ja kein ende mit den weibern  :grins:

der körper und auch das gesicht erinnert sehr an ES,
zeitlich würde ich sie mitte 50er anfang 60er einordnen.

Mögen Engel euch begleiten

Viele Grüße Bärbel

A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 6
Hallo Stephan :wink:

Für diese Puppe - da kann man schon ein nettes Kleidchen für nähen!
obwohl so eine Hawai-Schönheit etwas hermacht.  :wumbi8:
Ich hab wohl die gleiche Puppe (im Moment etwas versteckt)
nicht mehr in so schöner Erhaltung.
Ich werd danach :lupe:  schauen, ob ich eine mit Marke habe.

Liebe Grüße
Marianne
Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 7
Hallo ihr :wink: :wink: :wink:
Und Danke für eure Mühe!
:dank2: Für was steht denn die Markung ES?
Wenn es denn eine ist,ist es dann Emaso?
Den Namen habe ich irgendwann mal aufgegriffen :frag2:
Lg,Stephan

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 8
Hallo Stephan! :wink:

:freu1: Mit ES hat die Firma Emil Schwenk, Mönchröden & Rödental/Coburg markiert. Hergestellt wurden u.a. Puppen aus Hartplastik und Vinyl, sowie Puppenstubenzubehör und Puppenkleidung. Die Firma existiert immer noch. Über die Suchmaschine im Forum findest du etliche Puppen von E.S.

Emaso ist ein Markenzeichen von Ernst Maar & Sohn, ebenfalls in Mönchröden. Die Firma stellte Puppen aller Arten her, darunter auch welche aus Celluloid und Kunststoff.
Liebe Grüße von

A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 9
Hallo Miteinander, :wink:

ich hab meine Puppe, die sich versteckt hatte, (Ihre Haare hab ich noch nicht gefunden)
aus ihrem Karton befreit und sie zum Fototermin  :foto: gebeten.
Sie braucht neue Wimpern und ich weiß nicht, wo die zu bekommen sind. :weissnicht:

Sie ist gemarkt mit einem S E
Ich sag immer S auf umgedrehtem E. Wer der Hersteller ist, weiß ich aber auch nicht :weissnicht:

Liebe Grüße
Marianne
Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

A: Die Unbekannte von Hawai? - von Stephan
Antwort Nr. 10
Hallo Miteinander,  :wink:

jetzt hat sie sich wieder eingefunden, die "Badekappe" mit den eingewebten Haaren.
und sie muß nicht mehr oben ohne laufen. :grins:

Aber wer diese Puppe hergestellt hat, ist mir immer noch unbekannt, obwohl sie ein gut lesbares Markenzeichen hat.

Liebe Grüße
Marianne
Fortuna lächelt   :pufeerot:  doch sie mag nur ungern voll beglücken,
schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken :fliege:

Wilhelm Busch

  • Vanessa
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • mazaya1983
A: Die Unbekannte von Hawaii? - von Stephan
Antwort Nr. 11
Hallo Stephan,

eine schöne Puppe hast du ergattern können.
Leider weiß ich auch keinen Hersteller  :weissnicht:
Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Hawaii-Schönheit.

LG
Vanessa
Liebe Grüße von Vanessa

Wir müssen ja sowieso denken, warum nicht gleich positiv?

  • Gina
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Sternenkind
  • Ehemaliges Mitglied
A: Die Unbekannte von Hawaii? - von Stephan
Antwort Nr. 12
Hallo Stephan, hallo Marianne,

S auf einem umgedrehten E ist Ernst Sauer, Neustadt. E.S. ist, wie schon erwähnt, Emil Schwenk in Rödental.
Beide haben so ähnliche Puppen hergestellt. M.E. waren sie aber alle gemarkt.
Auf alle Fälle ist die Puppe aus den 50-er-/60-er-Jahren. Die Perücken waren in dieser Zeit oft auf Gummikappen aufgezogen. Speziell E.S. hat das so gemacht. Aber auch meine Kaufhausversion vom Schildkröt Strampelchen in Größe 56 hatte so eine Perücke.
Wenn man die ablösen will, geht sie meistens kaputt. 
Liebe Grüße

Gina

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
(Carl Spitteler)

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Die Unbekannte von Hawaii? - von Stephan
Antwort Nr. 13

S auf einem umgedrehten E ist Ernst Sauer, Neustadt.


Hallo, Gina! :wink:

:freu1: Warum meinst du das und woher hast du diese Information? :frag2:

Schon seit Jahrzehnten werden immer wieder allerlei unbekannte ES-Zeichen einem Emil, Erich oder Ernst Sauer oder Sauter zugeordnet. :weissnicht: Aber keiner weiß anscheinend wirklich etwas darüber, ob die 1938 von Erich Sauer in Neustadt gegründete Firma derartige Puppen hergestellt hat und wie sie markiert waren.

Auf der heutigen HP der Firma fand ich einen Hinweis, dass "1957 der Beginn der Kunststoffverarbeitung für die heimische Spielwarenindustrie" gewesen wäre.

Das könnten Puppen oder Puppenteile gewesen sein, aber auch alles mögliche andere, z.B. Figuren oder anderes Spielzeug - oder auch lediglich irgendwelche Verpackungsmaterialien aus Kunststoff, also z.B. Klarsichtboxen und dergleichen.

Ich kenne von der Firma Sauer z.B. keinerlei Anzeigen oder einen Katalognachweis für eine eigenständige Puppenproduktion, was mich wundert, da diese Puppen ja noch nicht so alt sein können, sofern dort überhaupt Puppen hergestellt wurden. Hab in dieser Hinsicht noch nie irgendwas gesehen.

Wäre wirklich mal interessant, da klare Informationen zu bekommen. :ja:
Liebe Grüße von