Zum Hauptinhalt springen

Thema: Eine kleine Problemküche von Urmel (1973-mal gelesen)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
Eine kleine Problemküche von Urmel
Hallo, miteinander! :wink:

Diese kleine Puppenküche von Albin Schönherr habe ich schon seit etlichen Jahren.

Das Gehäuse stand wohl mal längere Zeit sehr feucht. Dadurch haben die Farben und die Tapeten großen Schaden genommen.
Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 1
Ich wollte so wenig wie möglich am Gehäuse verändern und habe deshalb nur die Farbschäden an den Frontleisten ausgebessert. Die Schmutzflecken auf den Originaltapeten ließen sich größtenteils durch eine Bordüre verbergen. Die restlichen Schäden an den Tapeten werden durch die Einrichtung zwar nicht völlig verborgen, aber doch recht unauffällig. :smiley:

Auch die Vorhänge habe ich wieder sauber bekommen.

Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 2
Das war alles nicht besonders schwierig.  :nein2:  Schwierig ist es aber, für so eine kleine Küche die geeigneten Möbel aufzutreiben. :zw:  Auch wenn es nach den Zentimetern stimmt, ob ein Möbelsatz dann auch wirklich gut in einem Gehäuse wirkt, sieht man immer erst dann, wenn die Möbel im Gehäuse stehen.

Ein paar von meinen Einrichtungsversuchen habe ich hier mit Bildern festgehalten: :link:

In der Größe am besten von all meinen Möbelchen, die ich hier schon testweise hineingestellt hatte, fand ich immer diese schlichten Ahornmöbel. Zur Größenvorstellung: Der Küchenschrank hat eine Höhe von ca. 18 cm.

Mittlerweile habe ich auch ein niedliches Herdchen dazu bekommen, das in der Größe perfekt zu den Möbeln und in das Gehäuse paßt.

Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 3
Aber: Diese Möbel sind für meinen Geschmack einfach etwas zu jung für dieses Gehäuse. So ganz war ich deshalb damit noch nicht zufrieden. Auf dem Puppenfestival hab ich mir einen anderen Möbelsatz für diese Küche gekauft. Etwas älter, etwas kleiner und vielleicht im Stil passender für das Gehäuse.
Ich bin noch nicht dazu gekommen, Bilder davon zu machen, :foto: werde das aber demnächst tun. Bin gespannt wie sie euch gefallen. :smiley: 

Das Problem ist nur, dass ich zu meinen neuen Möbeln ein anderes, kleineres Herdchen für diese Küche bräuchte. Das jetzige würde viel zu wuchtig zu den zierlicheren Möbeln wirken; hat aber genau zu den Ahornmöbeln gepaßt. Und kleine Herde sind noch schwieriger zu bekommen als kleine Möbel. :zw:
Liebe Grüße von

  • Vanessa
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • mazaya1983
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 4
Hallo Urmel,

also ich mag die jetzigen Möbel. Ich finde, sie passen gut zum Fußboden von der Farbe her.
Nun, ich bin ja gar kein Experte und mir wäre es ja auch egal, aus welchem Alter die Möbel sind, ich kann halt nur nach dem Optischen urteilen.

Warum sind denn kleine Herde und Möbel so schwierig zu bekommen?

Lieben Gruß
Vanessa
Liebe Grüße von Vanessa

Keiner ist perfekt, doch die Welt wäre besser, wenn es jeder versuchen würde.

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 5
Hallo, Vanessa! :wink:

Mir gefallen die Ahornmöbel auch. :smiley: 

Ich hätte für diese Küche am liebsten hell lackierte Jugendstilmöbelchen gehabt, hatte da aber bislang kein Glück. Die Ahornmöbel würden im Stil perfekt in ein Gehäuse passen, das etwas jünger ist, aber sie sind auch nicht völlig unmöglich für dieses Gehäuse.

Kleine Möbel und Herde sind deshalb schwieriger zu bekommen, weil sie seltener sind. Etwas handfestere Küchenmöbel in mittlerer Größe wurden weitaus häufiger hergestellt. Bei Herden und dem Küchenzubehör ist es ähnlich. Ich denke, das liegt daran, dass dieses Spielzeug eine gewisse Größe haben muß um funktionell zu sein. In solch kleinen Küchen konnte nicht mehr richtig gekocht werden, zumindest keine Portionen zum sattwerden. :zw:

Die meisten Sammler suchen nach möglichst kleinen Gehäusen, deshalb sind kleinere Möbel, Herde und kleines Zubehör sehr begehrt und dadurch auch oft recht kostspielig. Mir sind größere und sehr große Küchen aber oft sehr viel lieber. :smiley:  Da kann man sich drin rühren und auch Puppen in einer ordentlichen Größe hineinstellen Das meiste richtig funktionierende Küchenzubehör ist ebenfalls etwas größer; es ist deshalb viel einfacher eine Puppenküche in mittlerer Größe zu komplettieren als eine sehr kleine Küche.

Liebe Grüße von

A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 6
Hallo, Urmel!

Du weißt, wie gut mir gerade dieses kleine Gehäuse von dir gefällt, es ist wirklich richtig hübsch! Und es ist weitgehend original... ein FEINES Teil!! :herz2:

Ich bin gespannt auf deine Fotos von den Neustadt-Möbeln! Und wenn du am Fotografieren bist, dann mach doch bitte noch ein Foto von der Küche mit den Ahornmöbeln und dem passenden Herd...

Die Ahornmöbel sind hübsch. Auch wenn sie jünger sind als das Gehäuse, sie passen sich in ihrer Schlichtheit und Unauffälligkeit gut an, sie wirken in keinster Weise störend oder als Fremdkörper.

Ich freue mich jetzt auf deine Fotos. Mal sehen, wofür du dich entscheidest! Ein passendes Herdchen zu finden, dürfte für dich als "Herd-Schnüffelnase" kein Problem werden. Du hast schon so viele schöne Herde zu wahren Schnäppchenpreisen ergattert....
Liebe Grüße
Ilsebilse

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 7
Die Wasserschäden an der hübschen kleinen Küche hast Du wunderbar behoben wo nötig und die Möbel tun ein Übriges, um hässliche Stellen zu verdecken.

Die Ahorn-Möbel waren hübsch, aber auf Deine neuen bin ich nun natürlich auch mächtig gespannt!



Das Problem ist nur, dass ich zu meinen neuen Möbeln ein anderes, kleineres Herdchen für diese Küche bräuchte. Das jetzige würde viel zu wuchtig zu den zierlicheren Möbeln wirken; hat aber genau zu den Ahornmöbeln gepaßt. Und kleine Herde sind noch schwieriger zu bekommen als kleine Möbel. :zw:



Das kann ich mir gut vorstellen! Kleine - also wirklich kleine - Herde sind echt schwer zu bekommen.



Ich denke, das liegt daran, dass dieses Spielzeug eine gewisse Größe haben muß um funktionell zu sein. In solch kleinen Küchen konnte nicht mehr richtig gekocht werden, zumindest keine Portionen zum sattwerden. :zw:


Ich glaube auch nicht, dass in einer so kleinen Küche überhaupt gekocht werden konnte/sollte.

Wenn, dann gab es sicher einen Herd VOR dem kleinen Küchengehäus, der bekocht werden konnte, oder aber eine Herd-Atrappe in der Küche. Ich habe eine solche aus den Kriegsjahren, die ich ganz einfach entzückend finde - vielleicht wäre so etwas zu den kleinen neuen Möbelchen denkbar???

Liebe Grüße, Kim


  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 8
Hallo, Ilsebilse und Kim! :wink:

Sobald ich wieder etwas Zeit habe, werde ich diverse Stellvarianten mit den neuen und den alten Möbeln fotografieren.  :ja:  Ich halte beide Möbelsortimente für das Gehäuse für geeignet, bin aber sehr auf eure Meinung gespannt und wie es euch besser gefallen würde. :smiley:

Zu den Ahornmöbeln hätte ich insgesamt drei kleinere Herdchen zur Wahl (auch jüngere, falls diese Möbel künftig in ein anderes, jüngeres Gehäuse kämen) Einer davon ist altweiß/grün, was hübsch zu dem grünen Krepppapier hinter den Glasscheiben aussehen würde und winzig kleines grünes Geschirrle hätte ich auch genau passend dazu.

Das grüne Krepppapier ist einer der Gründe, warum mir die Ahornmöbel in der Schönherrküche nicht so 100%ig gut gefallen. Ich hab's doch immer gerne Ton-in-Ton. :zw:

Kim, der kleine Holzherd (oder ist das Guss?) von dir ist absolut bezaubernd. :lieb:  So etwas wäre gut geeignet zu meinen neuen Möbeln. :ja:  Wie groß ist das Herdchen?

Mein bisheriges Herdchen, das zu den neuen Möbeln zu wuchtig wirkt, ist knapp 7,5 cm hoch. Ich bräuchte jetzt eines in einer Höhe von maximal 6 cm....in weiß-hellblau-gold, selbstverständlich. :zwink:
Liebe Grüße von

A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 9
Zitat
Das grüne Krepppapier ist einer der Gründe, warum mir die Ahornmöbel in der Schönherrküche nicht so 100%ig gut gefallen. Ich hab's doch immer gerne Ton-in-Ton

Genau das habe ich auch gedacht... Ich war mir nur nicht ganz sicher, ob in der Tapete nicht auch ein wenig grün vorhanden ist. Wenn nämlich nicht, dann geht das doch recht kräftige grün GAR NICHT zusammen mit dem himmelblau! :nein2:
Liebe Grüße
Ilsebilse

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 10

Kim, der kleine Holzherd (oder ist das Guss?) von dir ist absolut bezaubernd. :lieb:  So etwas wäre gut geeignet zu meinen neuen Möbeln. :ja:  Wie groß ist das Herdchen?



Das, was ich schon für einen "Herdzwergen" hielt, ist gerade mal 9 x 6,5 x 7,5 cm groß.


Mein bisheriges Herdchen, das zu den neuen Möbeln zu wuchtig wirkt, ist knapp 7,5 cm hoch. Ich bräuchte jetzt eines in einer Höhe von maximal 6 cm....in weiß-hellblau-gold, selbstverständlich. :zwink:



Das wäre auch viel zu groß, wie ich eben feststellen muss! Aber vielleicht könnte es eine Anregung für Dich sein? Du bist doch so geschickt mit Holz... Vielleicht könntest Du Dir für die Übergangszeit ein kleines Holzherdchen basteln???

Im Übrigen bin ich immer dafür, dass man seine Wünsche präzisiert!

Wir suchen jetzt also nach einem Herd: 6 cm. hoch, in weiß-hellblau-gold, selbstverständlich.

Ich drück Dir beide Daumen!!!

liebe Grüße, Kim

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 11
Danke, Kim.  :smiley:  Hab gerade festgestellt, :link:dass ich euch die Ahornmöbel schon mal zusammen mit dem kleinen Herd gezeigt habe, der jetzt etwas zu groß wäre. Das wußte ich gar nicht mehr. :zw:

Ilsebilse, der Rand vom Fußboden der Küche ist in lindgrün; etwas Grün gibt es in der Puppenküche also schon, aber in den Tapeten ist keines. Mit den Ahornmöbeln und dem kleinen roten Herd hätte ich die Küche überwiegend in rot-blau eingerichtet und das grüne Krepppapier im Küchenschrank einfach ignoriert. Besser als nix.  :zwink:  Ich war so froh, endlich in der Größe passende Möbel und einen Herd für diese Küche zu haben, dass ich bei der Farbzusammenstellung Abstriche gemacht hätte.

Aber mit den neuen Möbeln (und einem passenden Herd dazu) könnte alles Ton-in-Ton werden. :smiley:

Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 12
Nachdem die einhellige Meinung war, dass die Festival-Möbel hier zu klein sind, hatte mich nun endgültig die Geduld mit dieser Puppenküche verlassen. :zw:

Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 13
Es scheint tatsächlich keine im Stil geeigneten Möbel zu geben, :weissnicht:  bei denen das Büffet ziemlich genau 20 cm hoch ist. Bei allen Möbelsätzen, mit denen ich hier herumprobiert hatte (und das waren viele, einige davon hatte ich speziell für diese Puppenküche gekauft) :rol:  war das Büffet entweder zwischen 16 und 17 cm hoch oder zwischen 21,5 und 23 cm hoch.

Beide Möbelhöhen eignen sich hier nicht. :nein1:  Und dazwischen scheint es einfach nichts zu geben.

Deshalb hatte ich mich nun in meiner Verzweiflung für selbstgebaute Möbel entschieden. :saeg: Ich hatte das Gehäuse nicht bei mir, als ich die Möbel gebaut hatte und auch keine Vorlage oder einen richtigen Bauplan. Hab ziemlich wild drauflosgesägt und improvisiert...das richtige Material hatte ich auch nicht. Aber dafür sind die Möbel gar nicht so schlecht geworden, finde ich. :zw:

Im Büffet fehlen noch die Glasscheiben...
Liebe Grüße von

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 14
Hier die Puppenküche mit etwas Zubehör darin. Das ist noch nicht die endgültige Ausstattung, aber vermittelt vielleicht eine Vorstellung, wie das Gehäuse mal eingerichtet aussehen könnte. :smiley:

Sollte ich jemals hell gestrichene Möbel oder Ahornmöbel finden, bei denen das Büffet 20 cm hoch ist, dann tausche ich die Möbel aus. Bis dahin tun es mir hier meine selbstgebauten Möbel auch. :ja:

Ich wollte endlich mal eine meiner Problemküchen fertig kriegen. :ichwarte:
Liebe Grüße von

  • Heide
  • [*][*][*][*]
  • Gastmitglied
  • Bärenmama
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 15
Oh Urmel, das gefällt mir sehr gut. :appl:
Wie darf ich das verstehen? .........selbstgebaute Möbel?
Wenn du viel Zeit hast, zeig uns doch ein paar Bilder noch. Links und rechts zum Beispiel.
Da kann man nur ahnen was in den "Schränkchen" steht.  :wink:
Liebe Grüße von den Heinzelbärchen


Die Kunst zu Leben besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten

  • Urmel
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Team-Mitglied
  • Kaufladensammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 16
Hallo, Heide! :wink:

Die hellen Möbel habe ich im Sommer selbstgebaut, :saeg: weil ich für diese Küche niemals alte Möbel gefunden habe, die hier im Maßstab gepaßt hätten.

Hier gibt es ein paar mehr Bilder von der vorläufigen Einrichtung: :link: Aber da wird sich noch viel ändern und einiges hinzukommen.

Liebe Grüße von

  • Kim
  • [*][*][*][*][*][*]
  • Aktives Mitglied
  • Puppen und -Stuben-Sammler
A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 17
In Deiner Überschrift für dieses Thema fehlt ein Wort! Das muss heißen:

Eine kleine ehemalige Problemküche.

Mir gefällt die Küche mit den Urmel-Möbeln ganz hervorragend und fast hoffe ich, dass Du niemals andere Möbel für dieses Gehäuse bekommst...

Liebe Grüße, Kim

A: Eine kleine Problemküche von Urmel
Antwort Nr. 18
Hallo Urmel :wink:

die Möbel sehen wie für die Küche gemacht aus  :appl:  -sind sie ja auch :grins:
Schönere Möbel könnte ich mir für diese Küche nicht vorstellen :nein2:

In 100 Jahren sind sie auch antik, aber wenn man es nicht wüßte, sie würden sofort für antik durchgehen! :appl:

Liebe Grüße
Marianne

 
Jeder kommt mal zu dem Schluss,
daß er kann und nicht nur muss.